„Buck“: Preisgekrönte Doku über Buck Brannaman kommt auch in die österreichischen Kinos

Buck Brannaman ist die Hauptperson – und auch die Attraktion – des Films ,Buck‘.

Eine gute Nachricht für alle Fans des amerikanischen Pferdetrainers Buck Brannaman: Die Dokumentation „Buck“ von Regisseurin Cindy Meehl, die in den USA ein Sensationserfolg ist, wird Mitte 2012 auch in die heimischen Kinos kommen.

„Buck“ ist eine Dokumentation über das Leben und die Arbeit des außergewöhnlichen Pferdetrainers und ,Pferdeflüsterers‘ Buck Brannaman, die mit enormem Erfolg in den US-Kinos läuft (Pferdplus hat hier bereits ausführlich über den bemerkenswerten Film berichtet). Bei diversen Festivals hat „Buck“ ein gutes Dutzend Preise erhalten hat – beim diesjährigen Sundance Festival wurde der Film mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, beim Zürich Film Festival und beim Bergen International Filmfestival als Bester Dokumentarfilm. Sogar für die nächste Oscar-Verleihung wird „Buck“ bereits hoch gehandelt.

Wie nun verlautbart wurde, können sich auch heimische Pferdefreunde und Fans von Buck Brannaman freuen: „Buck“ wird auch in den heimischen Kinos zu sehen sein – und zar im Verleih von NFP marketing & distribution (Vertrieb von Filmwelt). Leider muss man sich noch ein wenig gedulden – der geplante Kinostart ist für den 14. Juni 2012 angesetzt. Das Warten lohnt sich aber zweifelsohne – in den USA kennt die Begeisterung über diesen Film und seine Hauptperson keine Grenzen: Buck Brannaman ist mittlerweile eine amerikanische Legende, ein Volksheld, der aus einfachen Verhältnissen kommt und mit seiner besonderen Begabung sein Leben gemeistert hat – und das vieler Pferde verbessert.

Hier der offizielle Trailer zu „Buck“ – ein Genuss….

Pferdplus Probeheft
Ich möchte kostenlos und unverbindlich ein Pferdplus Probeheft bestellen.