Bundesmeisterschaften der Ländlichen Reiter Springen & Dressur 2011

Johanna Tichy aus NÖ wurde Bundesmeisterin bei den Dressur-Junioren. Foto: privat

Von 15.–17. Juli wurden in Sachendorf bzw. Zeltweg-Farrach die Bundesmeisterschaften der Ländlichen Reiter in Dressur und Springen ausgetragen. Ein Großteil der zu vergebenden Titel und Medaillen ging dabei an die gastgebenden Steirer, die ihren Heimvorteil optimal nutzen konnten.

Während die Dressurreiter auf der großzügigen Anlage des Reitclub Sachendorf empfangen wurden, fanden die Springreiter in auf den Plätzen des RC Farrach optimale Bedingungen für ihre Titelkämpfe vor.

BM Dressur in Sachendorf

Elf Teams aus fünf Bundesländern sorgten in der Dressur für ein ansehnliches Starterfeld im Mannschaftsbewerb der in den Klassen A und L ausgetragen wurde. Die bereits nach dem ersten Bewerbstag in Führung liegende Mannschaft Steiermark II ließ auch am Finaltag nichts anbrennen und sicherte sich den Titel vor den Kollegen von Steiermark I die sich dank konstanter Leistungen in allen Teilbewerben Silber sichern konnten. Nervenstark zeigten sich die Reiter der Mannschaft Kärnten II, denen mit der Tagesbestleitstung am Sonntag noch der Sprung vom fünften auf den dritten Rang gelang.



Einzelwertung

Auch in der Einzelwertung präsentierten sich die Gastgeber stark. Im ausschließlich steirisch besetzten Einsteigerbewerb ging der Titel mit zwei Siegen in zwei Teilbewerben an Julia Prendler und Donateur K vor Maria Tavolato und Filou 60 sowie Nina Plachel und Andypel.
Bundesmeisterin in der Jugend wurde mit Alexandra Angerer und Schoberhofs Walk for Pleasure ebenfalls eine Steirerin. Das Paar siegte überlegen in beiden Teilbewerben und blieb am Ende mit fast 10 Punkten deutlich von der Silbermedaillengewinnerin Alina Just (K)/Desiree 12. Bronze ging an Niederösterreich und Verena Gosch/Norma 29.
Strahlende Siegerin bei den Junioren war die Niederösterreicherin Johanna Tichy der mit ihrer Stute Donna World im ersten Teilbewerb ein überragender Ritt gelang. Deniese Fröschl (ST) holte mit zwei gleichmäßigen Leistungen die Silbermedaille. Bronze ging an Katrin Natmeßnig die mit dem Tagessieg im Finale noch in die Medaillenränge ritt.
Als beste Junge Reiterin erwies sich die Steirerin Johanna Hainzl die diese Altersklasse mit zwei deutlichen Siegen dominierte. Silber ging hier an Niederösterreich und Johanna Bentza. Viktoria Wolf holte für Obersterreich die Bronzemedaille.
In der Allgemeinen Klasse ging der Titel an das Burgenland. Martina Winter und ihr selbstgezogener Anton W legten den Grundstein zum Erfolg bereits mit einem Sieg im ersten Teilbewerb und ließen auch im Finale keine Zweifel aufkommen. Eva Piffl holte mit Gilmore 2 die Silbermedaille nach Kärnten. Bronze ging dank Claudia Thurner-Scheuerer und Grand Canyon R an die Steiermark.

BM Springen in Farrach

Die Mannschaftsmeisterschaft im Springen wurde von vier Bundesländern mit insgesamt zehn Mannschaften beschickt. Wie in der Dressur ging der Titel auch hier an das gastgebende Bundesland. Das Team Steiermark I beendete als einziges den im Stechen entschiedenen Mannschaftsbewerb mit Null Fehlerpunkten und verwies das Burgenland sowie die Mannschaftskollegen des Teams Steiermark II auf die Plätze zwei und drei.

Einzelwertung

Im Einsteigerbewerb, der auch im Springen von ausschließlich steirischen Reitern bestritten wurde ging der Titel mit zwei fehlerfreien Umläufen an Sarah Gröbl auf Florine. Silber gewann mit der nur knapp langsameren Zeit  Julia Gröbl ebenfalls mit Florine. Hannah Grief holte mit Elysee 3 die Bronzemedaille.
Einen Dreifachsieg feierten die Gastgeber in der Jugendklasse. Hier gewann Marie Chrisstine Braunegg auf Sputnik KH vor Julia Fichtner und Lousann 3 sowie Corinna Kolb und Earl Posch von Göttling. Alle drei Medaillengewinner blieben jeweils fehlerfrei.
Bei den Junioren konnte sich Xenia Beck die Goldmedaille sichern. Die Burgenländerin siegte mit Cyrahos dank der schnelleren Zeit vor Jenifer Gasselich und Bochum 2 (NÖ). Bronze ging mit Laura Schönmaier und Idefix wiederum an die Steiermark.
Über einen Doppelsieg durfte sich die niederösterreichische Delegation in der Klasse der Jungen Reiter freuen. Sabrina Berner holte mit Stakita Gold vor ihrer Mannschaftskollegin Theresa Pichler auf Landmann 2. Auch hier sicherte sich die Steiermark vertreten durch David Kranz und Goliath 12 die Bronzemedaille.
Keine Chancen ließen die Steirer ihren Gästen in der Allgemeinen Klasse. Angeführt von Daniela Litscher und Capucchino 9 feierte das Veranstalterland einen sensationellen fünffach Erfolg! Silber holte Alois Stoiser mit Carolus S, gefolgt von Anita Heußeerer Kribernegg und Caprice 2.
In einer gemeinsamen Abendveranstaltung am Samstag wurde in festlichem Rahmen nicht nur ausgelassen gefeiert sondern unter großem Applaus auch das nach monatelanger und mühevoller Recherche erschienene Buch zur ländlichen Reiterei in Österreich erstmals öffentlich vorgestellt.
Monika Aust/Pferdplus

Ergebnisse
BM Dressur Mannschaft

1. Steiermark II: Johanna Hainzl/Desperados, Regina Plank/Pandora´s Box, Alexandra Angerer/Schoberhofs Walk for Pleasure, Alexandra Kunz/Laurin K - Ges. 393,263
2. Steiermark I: Christina Rothwangl/Bandita GBK, Michael Maier/BW. Bacaro, Nina Kammerhofer/Dessina SBH, Denise Fröschl/Contessa H – Ges. 391,876
3. Kärnten II: Isabella Angelika Lesjak/Quido, Eva Natmeßnig/Lorenzo 14, Silvia Piffl/Lord Szelvesz, Ramona Striedinger/Graffiti 2 – Ges. 388,198
BM Dressur Einsteiger
1.    Julia Pendler (ST) / Donateur K – 14,1
2.    Maria Tavolato (ST) / Filou 60 – 13,1
3.    Nina Plachel (ST) / Andypel – 12,8

BM Dressur Jugend
1.    Alexandra Angerer (ST) / Schoberhofs Walk for Pleasure – 136,087
2.    Alina Jost (K) / Desiree 12 – 127,681
3.    Verena Gosch (NÖ) / Norma 29 – 123,188
BM Dressur Junioren
1.    Johanna Tichy (NÖ) / Donna World – 134,444
2.    Denise Fröschl (ST) / Contessa H – 131,580
3.    Katrin Natmeßnig (K) / Felix 37 – 130,410
BM Dressur Junge Reiter
1.    Johanna Hainzl (ST) / Desperados – 132,190
2.    Johanna Bentza (NÖ) / Angelina 29 – 128,190
3.    Viktoria Wolf (OÖ) / Nestroy 10 – 127,048
BM Dressur Allgemeine Klasse
1.    Marina Winter (B) / Anton W – 134,014
2.    Eva Piffl (K) / Gilmore 2 – 131,284
3.    Claudia Thurner-Scheuerer (ST) / Crand Canyon R – 131,172

BM Springen Mannschaft

1. Steiermark I: Alois Stoiser/Carolus S, David Kranz/Goliath 12, Wolfgang Hochegger/Soraya, Kerstin Celin/Acanto v. Pachern – 0 FP im Stechen

2. Burgenland: Franz Grosz/Calmina, Steffi Gumatz/Chiara, Xenia Beck/Cyrahos, Gerald Beck/Celina – 4 FP im Stechen 

3. Steiermark II: Gudrun Priker/Woodstock, Eva Maria Nowak/Mogli, Marion Galler/Elegance, Daniela Litscher/Capuccino 9 – 8 FP im Stechen
BM Springen Einsteiger
1.    Sarah Gröbl (ST) / Florine
2.    Julia Gröbl (ST) / Florine
3.    Hannah Grief (ST) / Elysee
BM Springen Jugend
1.    Marie Christine Braunegg (ST) / Sputnik KH
2.    Julia Fichtner (ST) / Lousann 3
3.    Corinna Kolb (ST) / Earl von Posch von Göttling
BM Springen Junioren
1.    Xenia Beck (B) / Cyrahos
2.    Jenifer Gasselich (NÖ) / Bochum 2
3.    Laura Schönmaier (ST) / Idefix
BM Springen Junge Reiter
1.    Sabrina Berner (NÖ) / Stakita
2.    Theresa Pichler (NÖ) / Landmann 2
3.    David Kranz (ST) / Goliath 12
BM Springen Allgemeine Klasse
1.    Daniela Litscher (ST) / Capuccino 9
2.    Alois Stoiser (ST) / Carolus S
3.    Anita Heußerer-Kribernegg (ST) / Caprice 2


Die vollständigen Ergebnisse gibt's hier:
Springen: http://www.yhntv.de/farrach_2011/start_01.htm
Dressur: http://www.turnier-meldestelle.com/Web/Turniere/2011/11312.html

Pferdplus Probeheft
Ich möchte kostenlos und unverbindlich ein Pferdplus Probeheft bestellen.