Staatsmeisterschaft Dressur: Vici siegt vor Hannes Mayr und Isabella Willibald

Holte in Fernitz ihren achten Staatsmeistertitel in Folge: Victoria Max-Theurer (Foto: privat)

Victoria Max-Theurer holt sich am Auhof in Fernitz mit Eichendorff den achten Dressur-Staatsmeistertitel in Serie. In den Nachwuchs-Klassen gingen sämtliche Medaillen ans weibliche Geschlecht.

Rechnen durfte man natürlich schon damit, dass sich Victoria Max-Theurer auch in diesem Jahr den Staatsmeistertitel erreiten würde – für ein kleines Fragezeichen sorgte allenfalls die Tatsache, dass Victoria nicht ihr Spitzenpferd Augustin OLD gesattelt hatte, sondern den zwölfjährigen braunen Westfalen-Hengst Eichendorff. Doch auch mit ihm konnte sie beide Bewerbe der Staatsmeisterschaft – den Grand Prix und die Musikkür auf Grand Prix Niveau – für sich entscheiden, dmit war dem Paar mit 142,949 Punkten auch der Staatsmeistertitel 2010 sicher.

Als durchaus ernsthafter Herausforderer erwies sich jedoch Hannes Mayr, der mit einer beeindruckend lockeren, sicheren und künstlerisch schwierigen Kür mit seiner 16-jährigen selbstgezogenen Stute Ellis den Vizemeistertitel holte. Mit einem dritten Platz im Grand Prix und dem zweiten Platz in der Kür brachte es das Paar auf 138,689 Punkte.

Auch die Drittplatzierte Steirerin Isabella Willibald zeigte mit dem ebenfalls 16-jährigen Fuchs Willibald´s Don Giovanni eine beeindruckende Kür, die ihr schließlich den dritten Platz in der Staatsmeisterschaft mit einer Gesamtpunkteanzahl von 136,848 einbrachte.

Dressursport in Damenhand

Auch der Dressur-Nachwuchs trug am Auhof seine Meisterschaften aus – hier war die Dominanz des weiblichen Geschlechts besonders augenfällig: Sämtliche Medaillen gingen an Mädchen – der Dressursport in diesen Altersklassen ist also fest in weiblicher Hand. Bei den Jungen Reitern holte die Burgenländerin Fiona Quarda-Hainz den Sieg, in der Junioren-Klasse heißt die die neue Meisterin Lea-Elisabeth Pointinger aus NÖ, Platz eins bei den Jugendlichen ging an Lisa Maria Kerbler (ST) – und bei den Ponys gab es durch Florentina-Gisi Lorenz ebenfalls einen Sieg für die Steiermark.

Kentucky-Entscheidung in den nächsten Tagen

Wie BFV-Präsidentin Elisabeth Max-Theurer am Rande der Staatsmeisterschaften bestätigte, ist die definitive Entscheidung, ob Victoria nun tatsächlich mit Augustin OLD die Reise zu den World Equestrian Games nach Kentucky antreten wird, noch immer nicht gefallen. Es gebe nach wie vor offene Transport-Fragen, die noch abgeklärt werden müssen –  die optimale Betreuung von Augustin sei dabei oberste Maxime, so Elisabeth Max-Theurer. Die Entscheidung werde aber in den nächsten Tagen fallen – dann wird man auch die Öffentlichkeit umgehend informieren, so die BFV-Präsidentin gegenüber Pferdplus.

 

Ergebnisse
Österreichische Staatsmeisterschaft Dressur/Allgemeine Klasse
1. Victoria Max-Theurer (OÖ)/Eichendorff     142,949
2. Hannes Mayr (OÖ)/Ellis     138,689
3. Isabella Willibald (ST)/Willibald"s Don Giovanni     136,848

Österreichische Meisterschaft Dressur Junge Reiter
1. Fiona Quarda-Hainz (B)/Rainman 8    141,579 Punkte
2. Timna Zach (ST)/Calogero 2     140,176 Punkte
3. Anna Kleindienst (W) - Wyoming 93     139,035 Punkte

Österreichische Meisterschaft Dressur Junioren
1. Lea-Elisabeth Pointinger (NÖ) /Gino 333     141,057
2. Franziska Fries (NÖ) /Alassio"s Boy    138,956
3. Florian Lorenz (ST)/Lancer"s Lady 5    135,737

Österreichische Meisterschaft Dressur Ponys
1. Florentina-Gisi Lorenz (ST) /Golden Juicy FL     139,230 Punkte
2. Stefanie Auinger (OÖ)/Vivaldi 2     138,397 Punkte
3. Alina Larissa Djaber Ansari (NÖ)/Negrino     136,954 Punkte

Österreichische Meisterschaft Jugend
1. Lisa Maria Kerbler (ST)/Donna Rivera     145,279 Punkte
2. Klaudia Kostolna (W)/Rubin 35     134,270 Punkte
3. Kristina Sober (ST)/Corrado K     130,937 Punkte

Weitere Ergebnisse unter www.turnier-meldestelle.at

Pferdplus Probeheft
Ich möchte kostenlos und unverbindlich ein Pferdplus Probeheft bestellen.